,

Der Pfaffenstein mit Barbarine

Der sogenannte Pfaffenstein ist rund 428 m hoch und gehört zu den Tafelbergen der Sächsischen Schweiz. Ebenfalls ist er eine historische touristische Attraktion, die eine Vielfalt bietet die gleichzustellen ist mit dem Jäckelfelsen.

Dieser Felsen besitzt einen Teil aus der Bronzezeit, der verschiedene Felsbildungen darstellt und die Goldschmidt Höhle mit sich bringt. Man findet am Pfaffenstein mittlerweile 32 Gipfel, die zum Klettern anerkannt wurden. Insbesondere befinden diese sich an der Nordseite und der Westseite.

Durch das sogenannte Nadelöhr kann man über einen steilen Aufstieg zum Gipfel des Pfaffensteins gelangen. Ebenso gibt es einen entspannten Weg vorbei am Jäckelfelsen. Der Tafelberg bietet Kletterern und Wanderern einen atemberaubenden Blick über die böhmische und die Sächsische Schweiz.

Schaut man sich die Felsen des Pfaffensteins genauer an, findet man auch den wohl beliebtesten mit dem Namen die Barbarine. Die Barbarine ist rund 43 Meter hoch und eine sogenannte Felsnadel, die auch Jungfernstieg genannt wird. 1905 standen hier die ersten Kletterer Rudolf Fehrmann und Oliver Perry Smith als erstes auf diesem Felsen.

Diese beiden haben den Felsen als anziehendes und schönstes Kletterziel bekannt gemacht. Im Jahr 1944 ist in den oberen Kopf des Gipfels ein Blitz eingeschlagen. Dieser Blitzschlag hat den Kopf fast komplett zerstört. Obwohl man mehrere Sicherungsmaßnahmen des Felsens eingeleitet hat musste die Barbarine im Jahr 1975 für den Sport des Kletterns komplett gesperrt werden.

Die Risse, die dadurch entstanden sind und die vielen Verwitterungen haben große Sanierungsarbeiten abverlangt. Im Jahr 1977 hat man die Barbarine dann letztendlich zu einem geologischen Naturdenkmal erklärt. Im Jahr 1979 wurde sie von insgesamt 50 Bergsteigern komplett saniert. Nun klettert einmal im Jahr ein Team auf diesen Kletterfelsen, um ihn zu kontrollieren.

1904 wurde auf dem Pfaffenstein ein Aussichtsturm erbaut, der insgesamt 29 m hoch ist. Hier hat man einen wunderschönen Rundblick über das ganze Elbsandsteingebirge. Am Fuße des Pfaffensteins lädt ein hübsches Berggasthaus zum Entspannen ein.

🏞️📢 Möchten Sie die Schönheit und Geschichte der Sächsischen Schweiz entdecken?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Informationen, Reisetipps und Empfehlungen für die Sächsische Schweiz zu erhalten.

🌄 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, atemberaubende Landschaften und historische Stätten zu erkunden. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Reiserouten und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise durch die Sächsische Schweiz zu beginnen und von unseren lokalen Insidertipps zu profitieren.

Letzte Aktualisierung am 4.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert