Felsenburg Neurathen auf der Bastei: Eine historische Stätte in Gefahr

Felsbewegungen führen zur vorübergehenden Sperrung

Die majestätische Felsenburg Neurathen, ein Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz und eine bedeutende historische Stätte, hat ihre Tore vorübergehend geschlossen. Diese unerwartete Entwicklung hat zahlreiche Touristen enttäuscht, die sich auf einen Besuch dieses atemberaubenden Ortes gefreut hatten.

 

Ursache: Felsbewegungen und ein Monitoring

Die Sperrung der Felsenburg Neurathen wurde aufgrund von festgestellten Felsbewegungen veranlasst, die im Rahmen eines sorgfältigen Monitorings aufgezeichnet wurden. Diese bewegenden Ereignisse, die im Untergrund des Basteifelsens stattfinden, warfen viele Fragen auf und führten zu Sicherheitsbedenken, die nicht ignoriert werden konnten.

 

Unklarheit über die Wiedereröffnung

Die große Frage, die nun auf allen Lippen liegt, ist: Wann wird die Felsenburg Neurathen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein? Leider gibt es derzeit keine klare Antwort auf diese Frage. Die Experten müssen die Ergebnisse des Monitorings sorgfältig analysieren und weiterführende Untersuchungen durchführen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen werden kann.

 

Die Felsenburg Neurathen Rekonstruktion – zu sehen auf der Bastei im Freilichtmuseum

 

Enttäuschte Touristenströme vor den Verbotsschildern

Das Herz der Sächsischen Schweiz, die Bastei, verzeichnet jedes Jahr rund 1,8 Millionen Besucher. Diese Besucher strömten an spätsommerlichen Tagen zahlreich zur Basteibrücke, nur um vor den Verbotsschildern der Felsenburg Neurathen zum Stillstand zu kommen. Die Enttäuschung war in den Gesichtern der Touristen unübersehbar, als sie erkennen mussten, dass der Zugang zur historischen Burg vorübergehend verwehrt bleibt.

 

Sicherheit an erster Stelle: Sperrung und Messungen

Die Sperrung erfolgte ausnahmslos aus Sicherheitsgründen. Es ist von größter Wichtigkeit, die Naturkräfte und Felsbewegungen, die Teil der natürlichen Prozesse des Basteifelsens sein könnten, sorgfältig zu untersuchen. Dieser Prozess wird durch die Anbringung von Mess-Pins und Messschiebern ermöglicht, die millimetergenaue Abstandsmessungen durchführen.

 

Ein Blick in die Zukunft: Was kommt als Nächstes?

Im Jahr 2023 wurden bereits zehn Messungen durchgeführt, und sowohl die Gemeinde Lohmen als auch der Staatsbetrieb Sachsenforst arbeiten intensiv daran, die Ergebnisse zu prüfen und zu verstehen. Es ist jedoch noch zu früh, um festzulegen, ob und welche technischen Arbeiten erforderlich sein werden.

 

Die Basteibrücke bleibt unberührt

Es ist wichtig zu betonen, dass die Sperrung der Felsenburg Neurathen nicht die Basteibrücke selbst betrifft. Touristen können weiterhin die atemberaubende Aussicht von diesem berühmten Wahrzeichen genießen.

 

Ist die Basteibrücke begehbar?

Felsenburg Neurathen an der Bastei gesperrt.

 

Neurathen: Geschichte und Bedeutung

Die Felsenburg Neurathen hat eine reiche Geschichte. Sie wurde erstmals im Jahr 1289 urkundlich erwähnt und wechselte im Laufe der Jahrhunderte den Besitz, bis sie 1469 endgültig in den Händen der sächsischen Kurfürsten war. Obwohl ihre ursprünglichen Holzbauten längst verschwunden sind, sind die aus dem Felsen gehauenen Räume noch heute erhalten. In den Jahren 1982 bis 1984 wurden Teile der Burganlage als Freilichtmuseum rekonstruiert, um die Besucher in die faszinierende Geschichte dieses Ortes einzuführen.

🏞️📢 Möchten Sie die Schönheit und Geschichte der Sächsischen Schweiz entdecken?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Informationen, Reisetipps und Empfehlungen für die Sächsische Schweiz zu erhalten.

🌄 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, atemberaubende Landschaften und historische Stätten zu erkunden. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Reiserouten und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise durch die Sächsische Schweiz zu beginnen und von unseren lokalen Insidertipps zu profitieren.

Die Felsenburg Neurathen bleibt eine historische Perle der Sächsischen Schweiz, und es wird mit Spannung erwartet, wie die Zukunft dieses beeindruckenden Ortes aussehen wird, nachdem die Felsbewegungen und ihre Auswirkungen vollständig verstanden sind. Bis dahin müssen Besucher ihre Neugier und ihren Entdeckungsgeist auf die umliegenden Wunder der Sächsischen Schweiz lenken, in der Hoffnung, dass die Tore der Felsenburg Neurathen bald wieder geöffnet werden können.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert