Großstein

Die Wanderung zum Großstein in der Region Wildenstein erfolgt über Pfade, Treppen und asphaltierte Wanderwege und ist somit recht einfach. Für die Anreise kann man entweder das Auto nehmen und dieses auf dem Parkplatz Felsenmühle oder Neumannmühle stehen lassen oder aber man nimmt de Bus. Mit diesem kommt man dann bis zur Haltestelle Kirnitzschtal/ Felsenmühle. Für den etwas 7,50 km langen Weg sollte man um die 2 Stunden einplanen. Es gilt einen Höhenunterschied von ca. 325 Metern zu bewältigen. Hier kann man immer, also auch am Wochenende einen guten Ausflug planen. Zu den empfohlenen Karten gehört die Große Karte der Sächsischen Schweiz; Rolf Böhm – Kartographischer Verlag.

Übersicht der Stationen

Man starten im Kirnitzschtal und wandert an der Felsenmühle vorbei über den Flößersteig. Nach der Neumannmühle folgt man dem gelben Punkt. Wenn man das Ottendorf passiert hat, geht es über die Endlerkuppe und dann dem grünen Strich hinterher zum Böhme Gedenkstein. Anschließend wandert man über den Kühnberg und den Großstein zurück ins Kirnitzschtal und zur Felsenmühle

 

Wanderroute

Der Parkplatz an der Felsenmühle kennzeichnet den Startpunkt. Man folgt dem Weg hinter der Felsenmühle, die jetzt ein Holzsägewerk ist und gelangt über den Flößersteig zur Neumannmühle. Sobald man das Gasthaus passiert, kommt man auf den Wanderweg, der mit einem gelben Punkt gekennzeichnet ist. Einige steile Stufen führen aus dem Kirnitzschtal heraus. Weiter geht es dann über Wiesen, immer noch leicht nach oben. Man kommt an der Endlerkuppe vorbei, einem Gebäude, dass früher eine Jugendherberge war, jetzt aber leer steht. Wenn man den Ersten-Weltkriegs-Gedenkstein erreicht, folgt man rechts dem Rundwanderweg von Ottendorf. Dieser Weg führt von oben um Ottendorf herum bis zum Ortsende, um dann in Ottendorf hinein zu führen. Man folgt der oberen Dorfstraße nach links. Sie man an der abbiegenden Vorfahrtstraße dann den grüne Strich, folgt man diesem in Richtung Großstein. Nicht weit davon geht die Route nach unten. Will man also die Aussicht vom Großstein aus genießen, sollte man einen Umweg von ca. 20 min. einplanen, was es aber wirklich wert ist. Vor allem ist es verwunderlich, dass hier sehr wenig los ist. Dann geht es dem grünen Strich hinterher, der den Weg zur Felsenmühle markiert.

🏞️📢 Möchten Sie die Schönheit und Geschichte der Sächsischen Schweiz entdecken?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Informationen, Reisetipps und Empfehlungen für die Sächsische Schweiz zu erhalten.

🌄 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, atemberaubende Landschaften und historische Stätten zu erkunden. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Reiserouten und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise durch die Sächsische Schweiz zu beginnen und von unseren lokalen Insidertipps zu profitieren.

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert