Felsenbühne und Basteibrücke bei Rathen

Felsenbühne und Basteibrücke bei Rathen

 

 

 

Der Kurort Rathen hat es mit seinen ca. 500 Einwohnern und seiner kleinen Fläche zu den bekanntesten Gegenden der Sächsischen Schweiz geschafft. Das kleinste Dorf in ganz Sachsen ist womöglich das am meisten gekannte Dorf im Elbsandsteingebirge.

Grund dafür wird unter anderem sein, dass der Kurort sehr zentral liegt und man von hier aus die verschiedenen Highlights der Sächsischen Schweiz, wie die Basteibrücke, die Bastei und die Felsenbühne Rathen sehr gut erkundigen kann. Doch auch Urlauber, die entspannen und entschleunigen wollen, wählen gerne diesen Kurort, denn obwohl man hier inmitten der Gipfeln des Elbsandsteingebirges liegt, hat man keine anstrengende Anreise und Abreise.

Mitten durch Rathen verläuft die Elbe, somit unterscheidet man zwischen Oberrathen und Niederrathen. Verbunden werden die beiden Ortsteile mit der historische „Gierseil“-Fähre, die unter Denkmalschutz steht.

 

 

Die Anreise nach Rathen

 

Je nachdem, ob du nur einen Tagesausflug nach Rathen unternimmst oder ob du dort einige Zeit Urlaub machen möchtest, solltest du dich für die jeweils passende Anreise entschieden. Außerdem ist es wichtig, in Erfahrung zu bringen, auf welcher Seite der Elbe die Übernachtungsmöglichkeit ist, wenn du eine gebucht hast.  Zur Anfahrt kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel, das Auto oder auch das Fahrrad nehmen.

Bei einem Tagesausflug erfolgt die Anreise über Oberrathen. Mit der Bahn nimmst du dafür den Zug aus Bad Schandau Richtung Meißen-Triebischtal oder aus Dresden Richtung Schöna oder Bad Schandau und steigst bei der Haltestelle“Rathen“ aus. Hast du dich für das Fahrrad entschieden, so kannst du den Elberadweg nehmen.

Mit dem Auto erfolgt die Anreise aus Pirna oder Königstein Richtung Struppen über Weißig. Du lässt das Auto dann in Oberrathen auf einem kostenpflichtigen Parkplatz stehen.

Auf Wunsch kommst du auch mit der Fähre von Oberrathen über die Elbe nach Niederrathen. Das ist auch der Startpunkt, wenn du eine Wanderung zur Basteibrücke, zur Bastei, in den Amselgrund oder auf die Felsenbühne geplant hast.

Hast du dir aber ein Hotel o.ä. in Niederrathen gebucht, so kannst du mit einer vorher beantragten Sondergenehmigung von Bad Schandau oder über Pirna und Rathewald durch Walthersdorf fahren und dann direkt in Niederrathen parken.

 

 

Wanderungen von Rathen aus

 

Der Startpunkt um vielen Sehenswürdigkeiten zu besuchen, ist Niederrathen. Um dahin zu gelangen, musst du erst einmal die Fähre nehmen.

 

Die Felsenbühne Rathen

 

Die Felsenbühne Rathen ist „Europas schönstes Naturtheater“ und hat Platz für bis zu 2000 Zuschauer. Sie liegt nur einige Gehminuten vom Ortskern Richtung Amselgrund entfernt. Hier kann man Stücken wie „Old Surehand“ inspiriert von Karl May oder „Der Freischützer“ von Carl Maria von Weber zu beiwohnen. Die Aufführungen am Fuße der Bastei und der Basteibrücke liegend, kannst du in den Monaten zwischen Mai und September besuchen.

 

Die Bastei

 

Eins der Sehenswürdigkeiten, die Rathen über die Sächsischen Schweiz und das Elbsandsteingebirge hinaus zur Bekanntheit verholfen hat, ist die Bastei. Die Aussicht von dieser aus ist einfach beeindruckend. Man kann viele andere Sehenswürdigkeiten erblicken, wie den Pfaffenstein, die Festung Königstein, den Lilienstein und auch die Vordere Sächsische Schweiz. Da ist es auch kein Wunder, dass der Malerweg, einer der bekanntesten Wanderwege des Elbsandsteingebirges. hier durch führt.

Auch der Maler Casper David Friedrich fand die Bastei so schön, dass er sich hier Inspiration holte. Willst du auf die Bastei hoch, so kannst du dich entscheiden, ob du den ca. 90 min. langen Weg durch die Schwedenlöcher nehmen möchtest oder aber einen eher bequemen ca. 45 min. langen Weg nehmen möchtest.

 

Die Basteibrücke

 

Die Basteibrücke ist ein weiteres Highlight der Sächsischen Schweiz. Sie ist ca. 76 m lang und liegt auf einer Höhe von 305 m nNN. Das aus Sandstein gemachte Bauwerk verbindet die Bastei mit der Felsenburg Neurathen.

 

Der Amselsee

 

Läufst du durch den Amselgrund zur Bastei, kommst du nach nur einigen hundert Metern nach dem Kassenhaus der Felsenbühne an den Amselsee (15 min. Gehzeit). Vom Amselsee aus siehst du nicht nur die Felsformationen „Bienenkorb“ und „Lokomotive“, sondern kannst auch eine 30 min. lange Kahnfahrt erleben. Zudem kannst du auch einen 20 – 30 min. langen Spaziergang um den See herum machen, der dann etwa eine Länge von 1 km haben wird.

 

 

Highlights in  Rathen

 

Rathen ist nicht nur ein guter Ausgangspunkt für viele Wanderungen. Auch in Rathen selbst oder nur wenige Kilometer von Rathen entfernt, gibt es viel zu entdecken.

 

Die Klangterrasse

 

Die Klangterrasse in Oberrathen ist wirklich etwas sehr besonderes. Du bekommst hier das Gefühl, als würdest du dich am Fuße der Basteibrücke/Bastei befinden und ein wunderbares Orchester hören. Das geschieht deswegen, weil hier in der Saison zwischen Ostern und dem 31. Oktober täglich im Intervall von 30 min. die Musikstücke „Die Berge“, „Der Fluss“ und das „Echo“ je 10 min. über die Lautsprecher abgespielt werden. Je nachdem, wo du dich gerade befindest, wird die Musik für dich unterschiedlich klingen. Denn dadurch, dass die Musikstücke über unterschiedliche Kanäle abgespielt werden, ändern sich für dich auch mit einem Platzwechsel die Mischverhältnisse und die Lautstärke. Um dieses zu erleben, musst du jedoch in der Zeit zwischen 10 und 21 Uhr kommen.

 

Der Rhododendrenpark

 

Wenn du mit der Fähre auf Niederrathen übersetzt und von dort aus Richtung Felsenbühne wanderst, dann aber, anstatt links in den Amselgrund abzubiegen, am Haus Panorama vorbei wanderst, kommst du nach etwas 200m zum Rhododendrenpark. Hier kannst du nicht nur die Rhododendren bewundern, sondern auch exotische Laubbäume und Blumen. Der Park liegt auf der „Kleinen Bastei“, von der aus du eine wunderbare Aussicht hast.

 

Eisenbahnwelten

 

In Oberrathen findest du die Eisenbahnwelten, die Barrierefreiheit gewährleisten. Hier siehst du die größte LGB-Eisenbahnanlage der Welt. Mit einem Maßstab von 1:22,5 geht sie über eine Fläche von ca. 7500 m². Die Gleise sind mehr als 4,5 km lang. Außerdem gibt es hier eine geschlossene Terrasse in einer Pension, auf welcher um die 90 Personen Platz finden. Hier kannst du eine Pause machen.

🏞️📢 Möchten Sie die Schönheit und Geschichte der Sächsischen Schweiz entdecken?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um exklusive Informationen, Reisetipps und Empfehlungen für die Sächsische Schweiz zu erhalten.

🌄 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, atemberaubende Landschaften und historische Stätten zu erkunden. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Reiserouten und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise durch die Sächsische Schweiz zu beginnen und von unseren lokalen Insidertipps zu profitieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert