16 Kleine Wandertouren und kurze Wanderungen rund um Königstein und Gohrisch

Wanderungen rund um Gohrisch.

Wandertipps für Wandertouren Sächsische Schweiz und Elbsandsteingebirge. Salve Viator!

Wandertouren und kurze Wanderungen rund um Gohrisch, Rathen, Wehlen, Bielatal, Lilienstein, Pfaffenstein, Quirl, Papststein, Bärenstein

Ausgangpunkt ist meist Königstein oder Gohrisch, da diese sehr zentral gelegen sind.

 

 

1. Festung Königstein (Dauer ca.2,5 h mit Führung)

Start am Reisiger Platz – Wanderweg gegenüber der evangelischen Kirche – Latzweg – Aufstieg zur Festung – Rückweg über die alte Festungsstraße (bequeme Route) oder mit dem Festungsexpress vom Reißiger Platz in Königstein zum Festungseingang. Für Autofahrer gibt es ein Parkhaus am Fuße der Festung.

 

2. Quirl (größtes Sandsteinplateau) (Dauer ca. 3 h)

Start am Reißiger Platz – Cunnersdorfer Straße – Charlottenburg – geradeaus zum Diebskeller (größte Schichtfugenhöhle der Sächsischen Schweiz) – weiter nach rechts auf der Quirlpromenade (unterhalb des Plateaus romantischer Hochwaldsteg) – am Ende des Weges links zum Plateau – zurück über Pfaffendorf.

 

3. Pfaffenstein (Dauer ca. 3 h)

Start am Reisiger Platz – ab Postmeilensäule – Pfaffenberg – Pfaffendorf – zum Pfaffenstein – nach rechts – Aufstieg über bequemen Weg oder Klammweg – Aussichtspunkte: Marienblick, Opferkessel, Weiße Wände, Barbarine – Abstieg über „Nadelöhr“ nach Pfaffendorf – Heidepromenade – Schöne Aussicht – nach Königstein

 

4. Papststein (Felssturz 1972 – Dauer ca. 3 h)

Start Gohrisch links dem Weg nach Papstdorf folgen – ca. 1 Stunde bequem und gesund.

Für Gäste aus Königstein: Start am: (Dauer ca. 2,5 h) Reisiger Platz – Bahnhofstraße – Pladerberg – rechts zum Kurort Gohrisch – Richtung Papststein zur Bushaltestelle Papststein – links Aufstieg zum Plateau – Abstieg in Richtung Kleinhennersdorfer Steine – über Kleinhennersdorfer Steine in Richtung Kirche Papstdorf – Bushaltestelle

 

5. Lilienstein (Dauer ca. 3 h)

Start Reisiger Platz – Personenfähre nach Halberstadt – Aufstieg zur Ebenheit – Aufstieg zum Plateau (BG) – zurück über Kirchweg – Sellnitzgrund – Prossener Gründel – Dampferhaltestelle Prossen oder zurück zur Fähre Königstein

 

6. kleiner und großer Bärenstein (Dauer ca. 4 h)

Mit dem Zug bis Obervogelgesang – Richtung Naundorf die Elbe hinauf – durch Naundorf – Kleiner und Großer Bärenstein – Richtung Thürmsdorf (Schlosspark) – durch die Stadt (G) – Richtung Vogelstein (Bushaltestelle) – oder zum unteren Festungsparkplatz (Festungsexpress Richtung Stadt)

 

Wandertipps für die Sächsische Schweiz

1. Rauenstein-Wanderung (ca. 2,5 h)

Gohrisch bergab nach Königstein und entlang der Elbe nach Stadt Wehlen (zum Ortsteil Pötzscha), Damengrund – zwischen Großer und Kleiner Bärenstein durch – Lehmweg – Rauenstein Aufstieg um Rauenstein Kammweg über Rauensteine OT Pötzscha

 

2. vom Amselgrund über Schwedenlöcher zur Bastei – steiler Aufstieg (ca. 2,5 h)

Gohrisch bergab nach Königstein und über Thürmsdorf hinunter zum Kurort Rathen (Glockenspiel und Fähre. Mit der Fähre übersetzen und über das Grünbachtal zum Amselsee. Abzweigung Amselfall über Schwedenlöcher bis zur Bastei und dann über Basteibrücke zur Felsenburg Neurathen weiter über Rosenbettfels nach Niederrathen und von dort zurück zum Kurort Rathen mit Überquerung der Fähre auf die linke Elbseite. Autofahrer können auf dem Parkplatz links der Elbe am Lockenspiel parken. Gute Ausdauer erforderlich.

 

3. Brand-Wanderung (ca. 2,5 h)

Von Gohrisch mit dem Auto über die Elbbrücke in Bad Schandau und dann rechts nach Rathmannsdorf und weiter geradeaus nach Hohnstein. Von Hohnstein Abstieg durch den Bärengarten Polenztal Waltersdorfer Mühle (Polenztal) Aufstieg durch den Schulzengrund zur herrlichen Brandaussicht – Brandstraße – Hohnstein. Oder mit dem Auto zur Brandstraße und parken und mit einem kurzen Spaziergang zur Barndaussicht.

 

4. über den Schrammsteinkamm (ca. 3 h)

Von Gohrisch mit dem Auto über Bad Schandau in Richtung Schmilka. Nach Bad Schandau-Postewiltz Parkplatz auf der rechten Seite. Aufstieg zur Schrammsteinbaude (Zahnsgrund) – Schrammtor Jägersteig (Aufstieg) – Kammweg (Abstecher zur Schrammsteinaussicht möglich) – Schrammsteinweg – Breite Kluft (Abstieg) – Elbleitenweg – Zahnsgrund

 

5. obere Affenstein-Promenade/Kleiner Winterberg (ca. 4,5 h)

Von Gohrisch über Bad Schandau, Ortsmitte links zum Lichtenhainer Wasserfall, dann Beuthenfall – Unterer Affensteinweg – Wilde Hölle – Oberer Schrammsteinweg (Abstecher zu den Carolafelsen um Großes Bauernloch und Langes Horn nach Frienstein/Vorderes Raubschloss (Abstecher zur Idagrotte) – weiter Oberer Affensteinweg, Blick auf Kleiner Zschand (Abstecher zum Pavillon und Kleiner Winterberg möglich) – Fremdenweg (Abstieg) – Neuer Wildenstein (Kuhstall) – Lichtenhainer Wasserfall

 

6. Rundwanderung Schmilka-Gebiet (ca. 2,5 h)

Schmilka Hirschgrund – Heilige Stiege – Reitsteig – Großer Winterberg – Bergsteig (Umweg über Winterbergstraße zur Kipphornaussicht möglich) – Schmilka (mit Kipphorn ca. 3 h)

 

7. Rundwanderung Großer Zschand (ca. 4 h)

Neumannmühle – Zschandstraße – Zeughausaufstieg über Roßsteig – Katzstein – Abstieg durch Richterschlüchte – Zeughausflügel E – Teichstein (Aussicht) weiter Flügel E Buschmühle – Neumannmühle

 

8. Wanderung von Hinterhermsdorf zur oberen Schleuse (ca. 3h)

Von Gohrisch mit dem Auto über Bad Schandau, Kirnitzschtal nach Hinterhermsdorf – Hohweg – Dachshöhlen – Obere Schleuse (Kahnfahrt oder Wanderung auf dem Uferweg) Kirnitzschklamm-Aufstieg – Alte Böhmer Straße/Hollweg – Schwedenlöcher – Königsplatz nach Hinterhermsdorf

 

9. Ausflug in die Böhmische Schweiz (ca. 4,5 – 6 h)

Von Gohrisch mit dem Auto oder mit dem Express der roten Linie nach Mezni Louka. Alternativ über Schmilka – Grenzübergang Hrensko (Herrnskretschen) – links abbiegen nach Pravcická brána (Prebischtor) – Mezni Louka (Rainwiese) – Mezná (Stimmersdorf)  – Tichá souteska (Edmundsklamm Schifffahrt) – Hrensko (Herrnskretschen) – Schmilka (ab Schöna Fähre nehmen)

 

10. Zschirnstein-Wanderung (ca. 4 h)

Wolfsberg – Mühlweg – Kleingießhübel – Hirschgrundweg – Aufstieg zum Großen Zschirnstein – Blick auf die Südspitze – Abstieg ( wie Aufstieg) Flügel B – Kleiner Zschirnstein – Flügel B – Salzleckenweg – Wolfsberg

 

Letzte Aktualisierung am 2.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert